Weihnachtsferien mit dem Auto machen

Viele Menschen fahren zu Weihnachten wieder in den Winterurlaub. Winterurlaub zu Weihnachten klingt entspannend, aber es kann ganz schnell auch im Chaos enden. Damit das Reisen an Weihnachten nicht Stress verursacht, sollten Sie rechtzeitig mit den Vorbereitung anfangen. Gerade der Weihnachtsurlaub mit Kindern löst bei den Eltern ein Grauen aus, die Kleinen sind genervt, unruhig und bleiben nicht sitzen. Kurz vor den Feiertagen dürfen Sie mit Ihren Vorbereitungen natürlich nicht anfangen, es geht auch eher. Bevor Sie die Fahrt in den Winterurlaub antreten, muss natürlich die Sicherheit des Autos überprüft werden, besonders wichtig sind hier die Reifen, die Bremsen und das Kühlmittel. Wenn das Auto startklar ist und keine Mängel aufweist, können Sie das Auto bepacken. Aber bitte richtig. Schwere Sachen gehören im Kofferraum nach unten, oben drauf kann dann etwas leichteres Gepäck. Verstauen Sie möglichst viele Gepäckstücke im Kofferraum, im Inneren des Fahrzeugs sollten sich wirklich nur die Dinge befinden, die während der Autofahrt gebraucht werden. Unnötige Dinge könnten bei einer Vollbremsung eine Gefahr darstellen.

Foto: Joujou  / pixelio.de
Foto: Joujou / pixelio.de

Kinder fahren mit in den Weihnachtsurlaub?

Schön, denn auch Autofahren kann den Kleinen richtig Spaß machen. Wenn kleine Kinder mitfahren, dann sollten Sie spätestens alle zwei Stunden eine Pause einlegen und eine Raststätte anfahren. Schon im Vorfeld können Sie die richtige Raststätte aussuchen, an der Sie eine kleine Mahlzeit einnehmen möchten. Auch während der Fahrt müssen natürlich Getränke und Essen bereitstehen. Sorgen Sie auch für Unterhaltung, den Kindern wird es sonst langweilig. Sehr beliebt sind Rätsel, Wort- und Gedächtnisspiele. So kommen Sie entspannt zum Ziel und können die Weihnachtsferien wirklich genießen.

Dieser Beitrag wurde unter Auto abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.