Vor den Ferien gut planen

Man will immer für alle Eventualitäten versichert sein, aber während der Ferien vergisst man oft auch für die richtige Versicherung zu sorgen. Auch am Ferienort braucht man zum Beispiel eine Autoversicherung, wenn man einen Leihwagen mietet. Ganz besonders, wenn man bedenkt, das im europäischen Ausland oft die anderen Autofahrer nicht genügend versichert sind und man dann auf den Kosten bei einem Unfall sitzen bleibt. Vor den Ferien wäre die Zeit, sich um eine gute Versicherung zu kümmern. Am besten spricht man mit seiner Versicherung, um zu sehen, was diese im Schadensfall übernimmt und was nicht. Man sollte sich nicht darauf verlassen, dass die eigene Autoversicherung auch im Ausland gültig ist.

 

Foto: Stephanie Hofschlaeger  / pixelio.de

Foto: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

 

Günstige Policen

Was oft nicht bedacht wird, ist, das man schon für ein paar Euro eine Versicherung für die Ferien abschliessen kann. In der Regel kostet eine solche Versicherung nicht mehr als 30 Euro. Dieser Betrag ist sehr gering, wenn man bedenkt, was man dafür wirklich bekommt. Auch für die Fahrt an den Ferienort mit dem eigenen Auto sollte man solch eine Versicherung haben, wenn die eigene Kaskoversicherung im Ausland nicht für Schäden aufkommt. Man kann online einiges mehr über die Traveller Police erfahren und auch über das Thema Mallorca Police, wie sich die Versicherung für den Leihwagen nennt. Ausserdem kann man online dann gleich auch noch ein paar weitere Tipps für die Ferienreise finden. Zum Beispiel wie man den Versicherungsschutz wahrt, indem man das Auto immer gut absichert und alle Fenster, und auch das Schiebedach verschlossen hat, wenn man das Auto verlässt.

Dieser Beitrag wurde unter Auto abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.