Last Minute Malediven – direkt zugreifen!

Immer wieder gibt es die Situation, dass man für die Ferienplanung einfach keine Zeit hat. Es kommt immer etwas dazwischen oder es ist einfach mal so, dass man keine Lust hat, hier irgendwas zu planen. Man möchte es einfach auf sich zukommen lassen und schauen, was man noch so bekommen kann. Denn es hat auch einige Vorteile, wenn man erst auf die letzte Minute plant. Hier gibt es dann zwar keinen Frühbucherrabatt mehr, doch der andere Rabatt für das späte Buchen, der ist auch nicht schlecht. Es werden dann nämlich die restlichen Kontingente verkauft, die der Veranstalter zu viel hatte. Zu einem sehr guten Preis bekommt man die gleiche Leistung, Hotels und Flüge, wie viele andere und spart dabei eine Menge Geld. Allerdings hat man zwischen Buchung und Reisebeginn nicht unbedingt sehr viel Zeit und man sollte schon ein wenig die gepackten Koffer zu Hause stehen haben. Ein besonderes Schnäppchen ist dann natürlich eine Last Minute Malediven Reise. Hier sollte jeder direkt zuschnappen, denn die Malediven sind ein begehrtes Reiseziel.

 

Foto: magicpen / pixelio.de

Foto: magicpen / pixelio.de

 

Benötigt man eigentlich Impfungen

Natürlich kann eine Reise, die man Last Minute bucht auch noch einiges an Hektik bringen, denn nicht immer weiss man, ob das alles erledigt, was man noch vorher erledigen sollte. Doch eines ist sicher, an einer Impfung müssen die Malediven Ferien nicht scheitern. Die Grundimpfungen die benötigt werden, haben die meisten Menschen, denn Tetanus ist doch eines, was sehr viele Menschen im Impfpass stehen haben. Vor Malaria muss man sich nicht schützen, denn diese gibt es nicht auf den Malediven. An die eigene Reiseapotheke sollte allerdings jeder denken, denn es kann sein, dass nicht alle Medikamente auf der Inselgruppe zu erhalten ist.

Besondere Kleidung notwendig?

Nein kann direkt gesagt werden. Da auf den Malediven ein doch sehr tropisches Klima herrscht, werden keine langen Jacken oder dicke Pullover benötigt. Ein Schutz gegen den evtl. Regenschauer ist allerdings nicht schlecht. Ebenso eine Kopfbedeckung bei der starken Sonneneinstrahlung. Wer eine Mosche besichtigen möchte, sollte daran denken, hier etwas Längeres mitzunehmen, denn diese darf nur betreten werden, wenn angemessene Kleidung angelegt ist., also Schultern und Knie müssen generell bedeckt sein.