Interessantes Griechenland

Wer hat als Kind noch nicht darüber nachgedacht, eines Tages Atlantis zu finden oder nach Troia zu gehen um dort alles zu sehen, was die Geschichte so interessant macht? Genau das ist das Vermächtnis der Griechen. Denn die Griechen waren es, die eben jene Geschichten in die Welt brachten, die vielleicht gar nicht so fantastisch sind, wie man vielleicht denken mag. Immerhin gelang es Heinrich Schliemann, das wunderbare Troia aus dem Boden empor zu holen und damit auch den eigenen Namen, als Entdecker von Troia, unsterblich zu machen. Auch Mykene hat er ausgehoben und entdeckt, womit Heinrich Schliemann selbst zur Legende wurde. Wenn man heute aber überlegt, dann wird man sicherlich bemerken, wie viele Dinge wir heute noch aus der Antike in unserer heutigen Zeit nutzen und kennen.

 

Foto: Katharina Wieland Müller  / pixelio.de

Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

 

Griechenland als Reiseland

Eines der nettesten Reiseländer für einen jeden, der an das Mittelmeer reisen möchte, ist ganz klar das schöne Griechenland, denn Griechenland hat einfach etwas für sich. Als ein Staat mit zahlreichen Inseln, bewohnten und nicht bewohnten Inseln, ist Griechenland absolut attraktiv, um dort die Ferien zu verbringen und das Leben zu geniessen. Manche Inseln sind hier bekannter, wie eben Kos, Santorin, Kreta oder Rhodos, andere wiederum sind weniger bekannt und populär. Schön jedoch kann man sie alle nennen und es ist wirklich eine wunderbare Sache, das Leben dort für einige Tage oder Wochen zu geniessen. Besonders sind auch die zahlreichen Orte der Geschichte, die man hier finden und für sich entdecken kann, wie der grosse Königspalast der Minoer, der Palast von Knossos, auf der schönen Insel von Kreta.