Das Nietzsche-Haus

Letztens war ich mit meiner Mutter in der Schweiz zum Wandern. Wir mögen beide Wandern sehr gern und so haben wir uns eines der Wellnesshotels Schweiz ausgesucht, die einen Anschluss an Wanderwege haben, sodass wir gleich los wandern können. Bei einer Wanderung nach Sils sind wir dann auf das Nietzsche- Haus aufmerksam geworden, das sich in Sils befindet. Ich bin ein großes Fan von Nietzsche, habe einige Schriften und Bücher von ihm gelesen und finde die Person an sich sehr interessant. So überredete ich meine Mutter, das Nietzsche Museum einmal anzuschauen. Mit dem Bus fuhren wir von unserem Ort nach Sils, wo sich das Museum befindet. Das Haus zu finden ist nicht schwer, denn es befindet sich direkt neben dem Edelweiß Hotel und kann damit gar nicht verfehlt werden. Es ist wirklich nur ein kleines Museum, hat aber wahnsinnig viel Geschichte in sich und deswegen würde ich sagen, dass es auf jeden Fall sehenswert ist. Schade war, dass es bei unserem ersten Versuch geschlossen hatte.

699284_web_R_K_B_by_Peter_Pleischl_pixelio.de

Foto: Peter_Pleischl/pixelio.de

Das Nietzsche- Haus hat nämlich nur sehr begrenzte Öffnungszeiten und da wir dies vorher nicht wussten, standen wir vor verschlossenen Türen. Am nächsten Tag wollten wir es noch einmal versuchen und da wir die Öffnungszeiten nun wussten, hat es auch geklappt. Wir haben uns zu einer Führung angemeldet, weil wir es besser fanden, wenn uns jemand etwas über Nietzsche erzählt, als dass man alles selbst lesen muss. Zudem kann man so auch Fragen stellen, was ich besonders sinnvoll fand. Die Gruppe von uns war relativ groß. Fast ein wenig zu groß, würde ich sagen, denn viel Platz hatte man beim Stehen in den einzelnen Räumen nicht mehr. Zuerst erfuhren wir, dass Nietzsche hier wirklich gelebt hatte. Deswegen ist es auch kein riesengroßes Museum, sondern nur ein kleines Haus. Es besteht aus zwei Etagen, die alles mögliche beherbergen, was Nietzsche damals hatte und natürlich auch die wichtigsten Schriften von ihm. Unserer Führung war wirklich sehr kompetent, wusste sehr viel zu erzählen, ging auf einzelne Stücke ein und konnte auch auf Fragen sehr gut antworten. Es war also ein rundum gelungener Besuch beim Nietzsche- Haus für meine Mutter und mich.