Das Engadin beim Wellness erkunden

Die Ferien werden nicht selten als die schönste Zeit des Jahres bezeichnet und man kann wirklich sagen, dass sie dies meist auch wahrhaftig sind. Es ist einfach schön, mal eine gewisse Zeit lang ohne Arbeit und ohne all die Probleme des Alltags sein zu können. Man kann so endlich auch mal Zeit für sich selbst finden, ohne, dass man sich hier immer grossartig viele Gedanken machen müsste, wann man den Abwasch machen muss oder wann es morgen wieder aus dem Bett geht, damit man pünktlich am Arbeitsplatz erscheinen kann. Ganz so einfach ist das leider nicht immer, dafür aber ist es in den Ferien umso schöner, denn eine gewisse Unbeschwertheit geht damit einher und man kann vielleicht das Wellness Engadin mal ein wenig geniessen lernen.

 

Foto: Barbara Eckholdt  / pixelio.de

Foto: Barbara Eckholdt / pixelio.de

 

Das Engadin und die Ruhe

Wieso sollte man Wellness im Engadin erleben und nicht irgendwo anders? Es ist doch sicher keine schlechte Sache, den einen oder anderen Wellnesswünsche auch in der eigenen Heimat erleben zu können. Besonders beliebt sind hier vor allem die verschiedenen Regionen des Oberengadins, denn es ist grösser und weiter als der untere Teil des Engadins. Das Hochtal des Engadin im Schweizer Kanton Graubünden ist eines der am höchsten gelegenen und zugleich bewohnten Hochtäler in ganz Europa und allein dadurch ja schon auf gewisse Weise wieder etwas Besonderes. Die frische Bergluft allein kann es hier schon wirklich Wunder wirken lassen und vor allem Allergiker oder auch Asthmatiker werden schnell bemerken, wie wohltuend sich diese Luft auf einen selbst auswirken kann.

Wellness geniessen

Wellness macht den Körper und den Geist wieder mehr und mehr alltagstauglich. Manchmal muss das einfach sein, denn wir alle verlieren irgendwann die Energie in unserer Batterie, wenn man das so umschreiben möchte. Irgendwann ist man immer ausgelaugt und niedergeschlagen und man hat einfach keinen Antrieb mehr, noch mehr zu machen oder überhaupt noch etwas zu machen. Dann hilft es wirklich, einfach mal eine gewisse Zeit lang wirklich runter zu kommen. Danach kann man mit voller Energie in den Alltag einsteigen und wieder alles so anpacken, wie man es gewohnt ist und manchmal sollte. Besonders wird es dann natürlich, wenn man es auch wirklich geniessen kann, das Leben in Wellness zu ertränken.