Baden in Dubai – ein Problem?

Badeferien Dubai antreten ist nicht so ganz einfach, wie man denkt. Denn anders als in anderen europäischen Ländern kann man in diesem streng islamisch geprägten Land nicht einfach so die Hüllen fallen lassen. Nacktbaden ist in Dubai strikt verboten. Gerade Baden gehört nämlich in Dubai zu den etwas heikleren Dingen. Die einheimischen Frauen gehen nicht mal im Badeanzug ins Wasser bzw. an den Strand, sondern tragen entweder die Burka oder den Burkini. Nur an den bewachten Touristenstränden und den Hotelpools ist es möglich, dass sich die Touristen auch mal rausnehmen können die Hüllen ein bisschen mehr fallen zu lassen. Doch auch dort ist natürlich FKK verboten. Die Mitnahme von einem Bikini kann man sich daher sparen. Besser einen Badeanzug kaufen, der etwas geschlossen ist. Auf jeden Fall sollte man sich einen Bademantel oder ein längeres Shirt anziehen, wenn man an die Strandbar gehen möchte.

Foto: bluestblue  / pixelio.de
Foto: bluestblue / pixelio.de


Ungefährliche Strände dank Aufsicht

Die Strände von Dubai sind recht ungefährlich. Der weiße Sand und die Palmen sind ein wahrer Traum. Sie laden regelrecht zum Entspannen und zum Träumen ein. Die Infrastruktur an den Stränden ist sehr gut ausgebaut. Im offenen Meer baden ist hier genauso möglich wie in einer Lagune. Das Baden in der Lagune ist allerdings nicht so gefährlich. Denn auch das Arabische Meer kann ganz schön viel Kraft entwickeln. Die Lagunen liegen indes geschützt. Dort ist auch das Baden mit kleinen Kindern sehr sicher. Badeaufsichten gibt es an den Touristenstränden natürlich auch. An den Stränden, die auch von Einheimischen genutzt werden aber nicht. Zudem gibt es auch Strandbars, Duschen und Umkleiden.

Wasserpark – ideal für Groß und Klein

Nicht nur für Kinder ein Erlebnis, sondern auch für Erwachsene ist sicherlich der schöne Wasserpark auf Palm Island. Dieser ebenfalls künstlich angelegte Wasserpark eignet sich dazu, um zu rechtfertigen, warum man die Palm Islands einmal besuchen möchte. Die Fahrt dorthin führt dann zwangsläufig vorbei an den prächtigen Häusern der vielen Bewohner, die sich auf diesem künstlich angelegten Land ein kleines Paradies gekauft haben. Der Wasserpark ermöglicht es auch dass man hier Wassersport treiben kann. Im Wasserpark gelten natürlich auch die strikten Regeln nach den muslimischen Sitten.